Stellenauschschreibung Fa. Geiger GmbH Stein- und Schotterwerke

Wir stellen ein
stellv. Betriebsleiter (m/w)stlv_Werksleiter_Wasserzell (003)
für den Einsatz in
unserem Steinbruch in Wasserzell bei Eichstätt
Wir sind eine leistungsfähige mittelständische Unternehmensgruppe in der Natursteinbranche mit
eigenen Natursteinressourcen und diversen Produktionsstätten.
Als stellvertretender Betriebsleiter (m/w) sind Sie für folgende Aufgaben zuständig:

Mitgestaltung von Abbaustrategien, Abbauplanungen und Gewinnung

Durchführen von Sprengungen als Sprengberechtigter

Steuerung der Aufbereitungs- und innerbetrieblichen Logistikprozesse nach
betriebswirtschaftlichen Voraussetzung

Sicherstellung und Umsetzung von Genehmigungsauflagen

Mitwirkung auf eine ständige Verbesserung der Arbeitssicherheit

Organisation von Betriebs-, Verwaltungs-, Vertriebs- und Logistikprozessen

Gewährleistung der termingerechten Ausführung aller Pflege-, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten
an allen betriebsüblichen Maschinen und Geräten inkl. Ermittlung des Material-, Technik- und Personalbedarfs

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Ingenieurstudium oder eine entsprechende technische Ausbildung mit fachlich passendem Schwerpunkt (z. B. Steine und Erden, Maschinen- und Verfahrenstechnik) und können idealerweise bereits erste Führungserfahrung vorweisen.
Des Weiteren bringen Sie folgende Kenntnisse und Fähigkeiten mit:

gute PC-Kenntnisse (insb. MS-Office)

Führungsfähigkeit

Unternehmerisches Denken

Verantwortungsbewusstsein

technisches Verständnis

schnelle Auffassungsgabe sowie eine eigenverantwortlich und strukturierte Arbeitsweise
Persönlich überzeugen Sie durch Ihre hohe Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft. Sie verfügen über ein ausgeprägtes analytisches und unternehmerisches Denken und Handeln und besitzen das notwendige
Maß an Durchsetzungskraft. Neben Ihrer Freude an Teamarbeit runden Ihre guten kommunikativen
Fähigkeiten, Ihr sicheres Auftreten sowie die Bereitschaft zur regelmäßigen fachlichen Qualifizierung Ihr Profil ab.
Wir bieten Ihnen eine umfangreiche und intensiv betreute Einarbeitung in allen Betriebsbereichen mit einem anspruchsvollen und weitreichenden Aufgabenspektrum, ein gutes Betriebsklima in einem motivierten und aufgeschlossenen Team sowie eine leistungsgerechte Vergütung.
Haben wir Ihr Interesse an dieser vielseitigen Tätigkeit geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen
Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühesten Eintrittstermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellungen
zu.
Schicken Sie Ihre Bewerbung an:
H. Geiger GmbH Stein- und Schotterwerke
Personalabteilung
Am Schotterwerk 1
85125 Kinding/Pfraundorf
Tel.: 08467/15-0
oder per E-Mail an:
personalabteilung@geiger-gruppe.eu

Sprengbefugtentagung Wifi Linz 09.-10.11.2017 Teilnahme Sprengverein-in-Bayerm e.V.

48. Internationale Informationstagung für Sprengtechnik 2017, Linz

Donnerstag, 9. November 2017

 

09.00 Begrüßung für das WIFI Oberösterreich: DI (FH) Werner PHILIPP Begrüßung für den Verband der Sprengbefugten Österreichs: Präsident Ing. Heinz BERGER

09.30 Ing. Siegfried GREIFFENHAGEN, Greiffenhagen Sprengtechnik GesmbH:
Sanierung eines Felssturzes im Salzachtal

10.00 DI Guido SCHMÜCKER, Engineering Service Schmücker::
Spreng- und immissionstechnische Herausforderungen beim Vortrieb des Albabstiegtunnels

11.00 DI Richard ISELE, Isele Bergbau-Dienstleistungen GmbH:
Sprengunternehmen in Österreich im wirtschaftlich sozialen Umfeld

11.30 DI Mark GANSTER, Austin Powder GmbH:
Neue Projekte

13.00 Giacomo NARDIN, Geologico Italien: Sprengung an der Laimburg

13.30 Dr. Andreas GAICH, 3GSM GmbH:
Luftgestützte 3D Modellierung

14.00 Eduard REISCH, Reisch Sprengtechnik GmbH Sprengung des Bonn Centers

15.00 DI Wolfgang STEINHAUSER, Steinhauser Consulting Engineers ZT GmbH: Schadensorientierte Sprengerschütterungswerte die S9020 im internat. Vergleich

15.30 Roland TALLER, geo-konzept GmbH:
Der Stellenwert des präzisen Bohrens bei einer Gewinnungssprengung

16.00 DI Mag.jur. Dr.mont. Alfred MAIER, Montanuniversität Leoben:
Wir tragen Verantwortung

16.30 Dr. Rainer MELZER, Dr. Rainer Melzer Planungsbüro:
Wassersprengung hohler Stahlstützen

 

Freitag, 10. November 2017

09.00 DI Thomas SEIDL, Montanuniversität Leoben: Messtechnische Erfassung von Tagebausprengungen

09.30 Mag. Klaus BOHDAL, Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA):
Arbeitssicherheit aus verschiedenen Blickwinkeln

10.30 Ing. Michael BITTO:
Sprengen mit Nitrocellulosepulver

11.00 Ing. John EBERHARDT, Bundesministerium für Inneres:
Funkzündsysteme

Betriebliche Unterweisungen von Sprengberechtigten

Denken sie an die Betriebliche Unterweisungen von Sprengberechtigten gem. Technische Regel Sprengarbeiten –

3.4 Unterweisung

(3) Die Unterweisung muss vor Aufnahme der Beschäftigung und danach mindestens jährlich, gegebenenfalls auch anlassbezogen, in für die Beschäftigten verständlicher Form und Sprache durchgeführt werden. Inhalt und Zeitpunkt der Unterweisung sind schriftlich festzuhalten und von den Unterwiesenen durch Unterschrift zu bestätigen.
Bei allen übrigen Personen ist die Unterweisung anlassbezogen in gleicher Weise durchzuführen und durch Aufzeichnung zu dokumentieren.


Bei Fragen oder Problemen zur Betrieblichen Unterweisungen von Sprengberechtigten helfen wir ihnen gerne.

Info@Sprengverein-in-Bayern.de